Ostthüringer Zeitung

Die OSTTHÜRINGER ZEITUNG ist seit 1991 die größte Zeitung ihrer Region – und steht vor allem für eine klare Trennung zwischen Nachricht und Meinung und das Aufleben einer distanziert-kritischen Berichterstattung. Mit zwölf Lokalredaktionen bietet sie ihren Lesern auch in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche Orientierung und Lebenshilfe. Bodenständig, mit der Region verwurzelt und einem Gespür für die Sorgen und Nöte der Menschen – das macht dieses Zeitung aus.  Um überall für ihre Leser dazu zu sein, gibt es die OSTTHÜRINGER ZEITUNG jetzt auch in der digitalen Variante als ePaper für das iPad und Android-Tablets.

 

Beim ersten Start der App, hat der Nutzer die Möglichkeit sich für eine der zwölf Lokalausgaben zu entscheiden – diese Auswahl kann er jederzeit wieder ändern. Die übersichtliche Gestaltung der App sorgt bereits auf der Startseite für eine schnelle Orientierung: der Leser kann sich entweder die letzten 7 Ausgaben ansehen oder sich mit den neuesten Meldungen aus dem Newsticker informieren. In diesem Bereich ermöglichen praktische Filterfunktionen ein gezieltes Suchen nach individuellen Interessensgebieten.

 

Der Leser hat in der App die Möglichkeit Artikel oder Textstellen zu markieren und diese auf seiner persönlichen Pinnwand zu speichern. Dort kann er diese Favoriten ebenfalls nach Monaten filtern, immer wieder lesen und auch ganz einfach löschen.

 

 

Im PDF-Modus kann er ausgewählte Seiten auch als Email versenden. Der Online-Bereich bietet den Lesern die Möglichkeit, direkt aus der App heraus die Internetseite der OTZ  zu besuchen.  Über den Einstellungsbereich kann er auch ganz unkompliziert sein Abo und seine Einkäufe verwalten, sowie Feedback geben.  


Auch der Archivbereich bietet eine hohe Benutzerfreundlichkeit: Gekaufte Ausgaben lassen sich hier nach Monaten filtern und somit ganz gezielt suchen. Im Archiv stehen darüber hinaus auch ältere Ausgaben der OTZ  zur Verfügung und können hier direkt heruntergeladen werden.